Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

letzte Einsätze anzeigen

19.07.2017  um 21:42 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Büdingen, Industriegebiet  mehr ...
12.07.2017  um 12:33 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Büdingen, Wehrtbornstraße  mehr ...
09.07.2017  um 11:00 Uhr  Brandsicherheitsdienst  in Büdingen, Altstadt  mehr ...
08.07.2017  um 11:00 Uhr  Brandsicherheitsdienst  in Büdingen, Altstadt  mehr ...
08.07.2017  um 10:31 Uhr  Unterstützung Rettungsdienst  in Altenstadt, Rhönstraße  mehr ...

aktuelle Termine

Donnerstag, 20. Juli 2017 Ausbildung Gefahrstoffe
Freitag, 21. Juli 2017 MZ + JNO Sommerpause / keine Probe
Montag, 24. Juli 2017 Übungsabend Jugendfeuerwehr
Mittwoch, 26. Juli 2017 Probe Alphörner
Donnerstag, 27. Juli 2017 Ausbildung / Einsatzübung

Alle brauchen Dich

Plakat-Dein_Platz

Willkommen auf der Seite der Feuerwehr Büdingen

Brandserie in Büdingen

E-Mail

Brandstiftung ausgeschlossen

Zunächst wirkt es sehr ungewöhnlich - mehrere Großbrände innerhalb kürzester Zeit in Büdingen. Vielen Menschen geht verständlicherweise ein Gedanke durch den Kopf: "Das kann doch nur ein Brandstifter sein!" Fakt ist jedoch: Es gibt zu den jüngsten Fällen keinerlei Anzeichen für eine Brandstiftung. Ursache des Feuers am 12. Januar im Büdinger Stadtgebiet ist ein Holzofen. Und auch bei dem Brand in Rohrbach am vergangenen Donnerstag kann eine Brandstiftung ausgeschlossen werden (Quelle: Kreis-Anzeiger).

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Torblasen statt Turmblasen

E-Mail

TRADITION Musikzug der Feuerwehr spielt Weihnachtslieder

Bericht des Kreis-Anzeiger vom 02.01.2017 (Text und Bild von Monika Eichenauer)

In der Vorstadt wie in der Altstadt waren am Silvesternachmittag die weihnachtlichen Weisen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr zu hören. Denn die Musiker spielten nicht vom Schlossturm herab, wie es seit 1950 Tradition ist. Stattdessen verabschiedeten die Musiker das alte Jahr, von den beiden Türmen des Jerusalemer Tors.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Silvester-Tradition seit 1950

E-Mail

TURMBLASEN Weil der Bergfried des Schlosses saniert wird, spielt der Musikzug der Feuerwehr morgen auf dem Jerusalemer Tor

Bericht des Kreis-Anzeiger vom 30.12.2016 (Text und Bilder von Monika Eichenauer)

Seit 1950 ist es Tradition: Alle Jahre wieder steigen die Frauen und Männer des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen am Silvesternachmittag die 126 Stufen des Schlossturmes hinauf, um von dort mit weihnachtlichen Weisen das alte Jahr zu verabschieden und das neue willkommen zu heißen. Mit „Alle Jahre wieder“ beginnt seither das besondere Konzert an besonderer Stätte. Für viele Büdinger gehört das Turmblasen zu Silvester wie die Böller um Mitternacht. In diesem Jahr ist alles anders: Aufgrund der Sanierung des Bergfrieds spielen die Feuerwehrmusiker am Samstag auf dem Jerusalemer Tor.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Ereignisreiches Wochenende

E-Mail

Ein Wochenende, das in Erinnerung bleibt...

...liegt hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen. Sowohl für die Kameraden der Einsatzabteilung, als auch für unsere Musikabteilung gab es einige Hürden zu bewältigen, doch der Reihe nach.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Publikum würdigt Konzert mit stehenden Ovationen

E-Mail

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr spielt weltbekannte und unvergängliche Melodien

Bericht des Kreis-Anzeiger vom 16.11.2016 (Text von Monika Eichenauer / Bilder Eichenauer, Kuhl)

„Die Klarinetten mit ihrem Einsatz eine Viertelnote früher, die Saxofone sollen sich zurückhalten. Die Posaunisten die 16-tel Noten doch bitte etwas exakter ausgeben – und jetzt von vorne.“ Dieter Jentzsch, Moderator des Konzerts des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen, zitierte Aussagen des Dirigenten Ralf Geiß, die der bei den Proben gemacht hat. „Die Kunst ist, trotz aller Mühen, die dahinter stecken, die Musik mühelos klingen zu lassen“, fügte Jentzsch hinzu. Ganz ohne Zweifel: Das ist dem Orchester in der Wolfgang-Konrad-Halle gelungen.

Das 35-köpfige Ensemble lieferte unter dem Motto „Weltbekannte und unvergängliche Melodien“ ein exzellentes Konzert in der Lorbacher Mehrzweckhalle ab. Die restlos begeisterten Zuhörer würdigten den Auftritt mit stehenden Ovationen und gaben sich erst nach zwei Zugaben zufrieden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Seite 4 von 25

Anmeldung

You are here Start