Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Alphornbläser feiern am großen Konzertabend Premiere

E-Mail

Kreis-Anzeiger 17.11.2010 - BÜDINGEN

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen
bietet vorweihnachtliches Programm in der Willi-Zinnkann-Halle an -
Kartenvorverkauf läuft

(co). Zum Abschluss des Geburtstagsjahres zum 60-jährigen Bestehen des Musikzuges der Freiwilligen
Feuerwehr der Stadt Büdingen präsentieren die Musiker am Samstag, 27. November,
ab 19.30 Uhr ein vorweihnachtliches Konzert in der Willi-Zinnkann-Halle. Dafür
laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren. Der Musikzug probt unter der
Leitung von Patrick Günther, das Jugendorchester mit Alexander Gröb.

Doch nicht nur vorweihnachtliche Klänge werden zu hören sein. Holger Kuhl, Helga Schenk, Jörg
Leitner und Helmut Wagner, die Verantwortlichen des Musikzuges, versprechen ein
äußerst abwechslungsreiches Programm.

Den Auftakt macht das Jugendorchester,
übrigens ein kooperatives Orchester der Feuerwehr und der Musik- und
Kunstschule (MuKs). Anschließend hat das Stammorchester des Musikzuges für
diesen Vorabend des Ersten Advents neue weihnachtliche Stücke vorbereitet und
bekannte Melodien neu arrangiert. Darüber hinaus gibt es in den Reihen der
Musiker drei Leute, die großen Spaß am Alphornblasen haben und dieses Können in
Workshops verfeinerten. Helga Schenk, Jörg Leitner und Helmut Wagner treten
damit zum ersten Mal in der Öffentlichkeit auf - sowohl solo als auch mit
Begleitung des Musikzuges.

Den zweiten Teil des Abends gestaltet die Gruppe „Palenka -
die neue böhmisch-mährische Blasmusik". Diese 13 Vollblutmusiker um den
Dirigenten Patrick Günther kommen aus der Region Groß-Umstadt. Ihr
musikalisches Konzept lautet: viel Herz und Gefühl, gepaart mit Leichtigkeit,
Fröhlichkeit und großem instrumentalen Können. Holger Kuhl und Helga Schenk
machten deutlich, dass sie sich sehr auf diese Combo um ihren „Chef" freuen.
Moderiert wird das Konzert von Horst Diefenbach, der auch humorvoll durch das
Geburtstagskonzert im Juni in der Marienkirche führte.

Kuhl und Schenk ließen nach der Vorstellung des
Konzertabends am 27. November noch einmal das Geburtstagsjahr Revue passieren:
„Der Musikzug hat in diesem Jahr bereits 31 öffentliche Auftritte absolviert,
und so vielzählig sie waren, so vielseitig und unterschiedlich waren sie." Dies
ist durchaus ein deutliches Zeichen für die bunte Bandbreite des Repertoires,
das die Musiker spielen können. Als bisheriger Höhepunkt des „kleinen
Jubiläumsjahres" wird das große Konzert in der Marienkirche genannt, als der
Musikzug in dem vollbesetzten Gotteshaus ein speziell einstudiertes Programm
spielte. Die Akustik der Kirche stellte eine besondere Herausforderung für die
Musiker dar, die sie mit Bravour meisterten und die vom Publikum mit stehenden
Ovationen gefeiert wurde. Weitere Auftritte hatte der Musikzug bei
Faschingsveranstaltungen, dem Großen Zapfenstreich an Pfingstsamstag im äußeren
Schlosshof, beim Hessentag, auf der Landesgartenschau, beim Markt in
Düdelsheim, zur Grundsteinlegung am neuen Feuerwehrstützpunkt und beim Büdinger
Oktoberfest an der „B(l)austelle". Hinzu kamen der eigene Blaulichttag, ein
Fackelumzug und mehrere Geburtstagsständchen und Feuerwehrveranstaltungen. Auch
diese Aufzählung zeigt das enorme Leistungsspektrum der ehrenamtlich tätigen
Musiker, denn bei jedem Auftritt ist unterschiedliche Musik gefordert.

Mit ihrem Leiter Patrick Günther schwingt ein
professioneller Dirigent und Musiker den Taktstock. Günther bereitet sie bei
der Erarbeitung all dieser Stücke gründlich vor, fordert und entwickelt sie
weiter. Sein Pendant beim Jugendorchester ist Alexander Gröb, auch er
Profi-Musiker und Dozent an der MuKs. Für die Musiker der Feuerwehr ist es ganz
wichtig, für ihren Nachwuchs einen versierten und erfahrenen Dirigenten zu
haben, „da die Jugend- und Aufbauarbeit größte Aufmerksamkeit erfordert",
erklärt Kuhl. Er weist auf die gute Kooperation mit der MuKs hin, denn etliche
Jungmusiker haben dort Einzelunterricht, während MuKs-Schüler im
Jugendorchester erste Erfahrungen in einem Ensemble sammeln können.

Dass neben der Musik auch die Gemeinschaft gefördert wird,
dafür sorgen gemeinsame Unternehmungen wie Bowling-Spielen und Plätzchenbacken.
Neuerdings gibt es auch ein Vororchester - genannt „Vorchester" unter der
Leitung von Vize-Dirigentin Conny Karb. Dort werden neu hinzugekommene
Jugendliche und Erwachsene, die wieder einsteigen wollen, speziell gefördert.

Tickets für das Konzert in der Zinnkann-Halle kosten sieben
Euro. Der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Karten gibt es bei
Getränke-Vaubel, ABC-Schuhe und in der Tourist-Information.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here Feuerwehrmusik > Musikzug > Alphornbläser feiern am großen Konzertabend Premiere