Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Musik verbindet Generationen und Familien

E-Mail

Bericht des Kreis-Anzeiger vom 11.04.2012 - BÜDINGEN

(co). Musik verbindet Generationen und Familien. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Büdingen ist dafür das beste Beispiel. Sein Repertoire ist umfangreich, sodass nicht nur ein Genre bedient wird und er damit für Elf- bis 77-Jährige attraktiv ist. Allen gemein ist die Begeisterung für Musik, und alle Orchestermitglieder fühlen sich unter den Fittichen von Dirigent Patrick Günther pudelwohl.

Zwei Familien im Musikzug sind mit drei Generationen vertreten, etliche mit zwei Generationen. Bei den einen sind die Kinder und die Enkel durch den Vater und den Großvater zum Ensemble gestoßen, bei anderen ist es umgekehrt: Erst haben die Kinder Instrumente gespielt - und das hat die Eltern auf der Suche nach einem gemeinsamen Hobby auf den Geschmack gebracht.

b_ffw_musikzug_familien_30_3_12

Von den Familien Leitner und Wagner spielen jeweils drei Generationen im Orchester, das ein exzellenter Botschafter der Stadt Büdingen ist und im vergangenen Jahr den Titel „bestes Feuerwehr-Blasorchester Hessens“ errungen hat. Ludwig Leitner, mit 77 Jahren der Älteste im Bunde, wurde im Januar für 60-jährige Zugehörigkeit zum Musikzug geehrt und spielt Tuba. Sohn Jörg, 45 Jahre alt, spielt seit 35 Jahren im Orchester und bläst Tenorhorn und Alphorn. Dessen Sohn Jonas ist 15 Jahre alt und spielt Trompete, Tochter Julia ist mit elf Jahren jüngstes Ensemblemitglied und spielt Saxofon. Familie Wagner ist gleich mit sieben Mitgliedern vertreten: Der 76-jährige Helmut ist Gründungsmitglied, seit 62 Jahren dabei und spielt Posaune und Alphorn. Bruder Gerhard, gerade 70 Jahre alt geworden, spielt die Tuba und dessen Tochter Lucie Baritonsaxofon. Helmut Wagners Tochter Helga Schenk, Gatte Hans-Jürgen Schenk und deren Tochter Sandra spielen Baritonhorn und Alphorn, Trompete und Klarinette. Helga hat bereits 20 Jahre im Spielmannszug der Feuerwehr Flöte gespielt und ist wie Bruder Rolf, der ebenfalls Orchestermitglied ist, über den Vater zur Musik gekommen.

Familie Kuhl ist mit vier Personen vertreten. Hier war der Weg umgekehrt. Die Buben Lukas, 17 Jahre, und Christian, 15, waren die Vorreiter. Lukas lernte in der Musik- und Kunstschule Büdingen (MuKs) Klarinette, Christian Tuba und Cello. Er gehört auch den „Bassgeigern“ der MuKs an. Die Eltern Holger und Linda kutschierten die Jungs zuerst nur zwischen Vonhausen, MuKs und Musikzug hin und her, bis sie sich überlegten, als gemeinsames Hobby ein Instrument zu lernen und im Musikzug mitzuspielen. Nun sind beide leidenschaftliche Saxofonisten. Allerdings spielte Holger, Leiter der Abteilung Musikzug, früher schon 20 Jahre Querflöte im Spielmannszug, Gattin Linda machte Musik auf dem Akkordeon.

Ebenfalls zu viert dabei sind die Hanauers aus Düdelsheim. Vater Dieter spielt Posaune, Mutter Doris Klarinette, der 19-jährige Peter Trompete, seine 16-jährige Schwester Sabine Schlagzeug und Percussion. Der Abiturient Peter leitet zudem den Posaunenchor Düdelsheim - wie sein Vater früher auch - und spielt ebenso wie Sabine im Schulorchester des Büdinger Gymnasiums. Sie hat mittlerweile sogar ein Vorstudium am Konservatorium Mainz begonnen.

Conny Karb, Vizedirigentin des Musikzugs, ist Saxofonistin. Ihre Begeisterung hat sich auf ihre Kinder Florian und Tabea übertragen, die Trompete und Baritonhorn im Musikzug spielen. Sabine Dönges und Sohn Hendrik sind mit Querflöte und Posaune vertreten, die Geschwister Timo, Nina und Luca Henrich mit Klarinette und Saxofon. Lea Salathé und Bruder David spielen
Waldhorn und Saxofon.

„Familienstrukturen und -grenzen gelten beim Musikmachen nicht. Innerhalb der Familie wird nicht kritisiert, alle sind gleichwertige Orchestermitglieder, die auf den Dirigenten hören. Der hat den Taktstock in der Hand und das zählt. Nach ihm müssen wir uns richten, egal wie alt wir sind“, erklärt Kuhl. Der Abteilungsleiter Musikzug freut sich über die Generationen übergreifende Begeisterung und „über den wunderbaren Zusammenhalt in unserem Orchester, aus dem auch längst enge persönliche Freundschaften entstanden sind“. Auch ganz
unterschiedliche Berufe finden sich unter den Ensemblemitgliedern. Physiker, Schreiner, Chemielaborantin, Schulsekretärin, Hausfrau, Abteilungsleiterin im Einzelhandel, Beamter, Briefträger, Lkw-Fahrer, Schüler, Auszubildende, Vertriebsleiter, Ingenieur - sie alle haben dieselbe Leidenschaft: Musik.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here Feuerwehrmusik > Musikzug > Die Musik verbindet Generationen und Familien