Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Jugendorchester erhält stehende Ovationen

E-Mail

Junge Musiker begeistern ein großes Publikum beim Adventskonzert in Düdelsheim

Schon zum zweiten Mal krönte das gemeinsame Jugendorchester der FF Büdingen und der Musik- und Kunstschule Büdingen seine Probenarbeit mit einem Adventskonzert in der evangelischen Kirche Düdelsheim. Waren im letzten Jahr schon viele Gäste gekommen, so konnten sich die jungen Musikerinnen und Musiker diesmal über eine noch größere Besucherschar freuen und in einer voll besetzten Kirche musizieren. Unter den Gästen fanden sich auch Robert Preusser, Ortsvorsteher von Düdelsheim, Klaus Dietz, Mitglied des hessischen Landtages, sowie Reiner Marhenke, Mitglied des Magistrates der Stadt Büdingen, ein.

Die Anwesenden wurden mit „Highland Legend“ begrüßt und somit gleich zu beginn musikalisch in die wunderschöne Landschaft Schottlands versetzt. Holger Kuhl, Abteilungsleiter des Musikzuges, und seine Stellvertreterin Helga Schenk erinnerten in ihrer Ansprache mit einem kleinen Gedicht an die wahre Bedeutung von Weihnachten: Nicht nur festliches Essen, vorweihnachtliche Hektik, Kaufen und Geschenke zu schenken – sondern mit dem Herzen zu denken! Das macht Weihnachten aus. Und sie versprachen, dass sie es ihrem Publikum mit dem vorbereiteten Programm ermöglichen wollten, etwas zur Ruhe von der täglichen Betriebsamkeit zu kommen; das gelang den Mitwirkenden auch trefflich.

Konzertante Stücke wechselten sich mit bekannten weihnachtlichen Klängen ab und so entstand eine angenehme Mischung von Vorträgen, die zum Einen das hohe Niveau des 29-köpfigen Orchesters unterstrichen, aber auch das Publikum mit bekannten Weihnachtsliedern auf vergnügliche Weise unterhielt: Winterlich eingestimmt wurden die Besucher, als die Schlittenglocken bei der „Petersburger Schlittenfahrt“ erklangen oder als das Orchester sich mit „Let it snow“ Schnee und weiße Weihnachten mit „White Christmas“ wünschte.

Mit „Postcard von Singapore“ von Philip Sparke wurden in drei Sätzen eindrucksvoll bekannte asiatische Volkslieder gespielt und mit „Mandalen Landscapes“ die abwechslungsreichen Fjordlandschaften Norwegens musikalisch beschrieben. Nach „Ein Wintermärchen“ von Kurt Sorborn zeigten die Jungmusiker einmal eine ganz andere Facette ihres Könnens und regten  mit „Semper Fideles“, einem Marsch von John Philip Sousa, das erfreute Publikum zum eifrigen Mitklatschen an.

Musikalisch verantwortlich für die Arbeit des gemeinsamen Jugendorchesters ist Alexander Gröb. Er ist ein echter Profimusiker, der es versteht, die unterschiedlichen Leistungsstände und Erfahrungen der einzelnen Musiker zu einem harmonischen Klangbild zu formen. Ihm zur Seite steht Cornelia Karb. Sie ist Vize-Dirigentin des Musikzuges und zeigte sich , neben Gröb, mit verantwortlich für die Programmzusammenstellung. Auch der Dirigent des Stammorchesters, Patrick Günther, ließ es sich nicht nehmen mitzuspielen und unterstützte das Ensemble mit der Tuba.

Allen dreien dankten Kuhl und Schenk für die gute Arbeit im nun fast abgelaufenen Jahr. Natürlich bedankten sie sich auch bei der „Hausherrin“ der ev. Kirche Düdelsheim, Frau Pfarrerin Schubert-Jung und dem Kirchenvorstand, dafür, dass das Jugendorchester wieder dort sein durfte – vielleicht würde ja eine kleine Tradition daraus. Verabschieden wollte sich das Jugendorchester mit „Feliz Navidad“ (Frohe Weihnachten), aber das begeisterte Publikum spendete lang anhaltenden Beifall und forderte stehend eine weitere Zugabe. Auch darauf waren die Akteure – natürlich – vorbereitet und so endete der Konzertabend mit „Sinfonia“ von Johannes Sebastian Bach. 

Adventskonzert_2013_01_webAdventskonzert_2013_DSC_0950_webAdventskonzert_2013_DSC_0953_webAdventskonzert_2013_DSC_0956_webAdventskonzert_2013_DSC_0963_webAdventskonzert_2013_DSC_0965_web


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here Feuerwehrmusik > Musikzug > Jugendorchester erhält stehende Ovationen