Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ereignisreiches Wochenende

E-Mail

Ein Wochenende, das in Erinnerung bleibt...

...liegt hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen. Sowohl für die Kameraden der Einsatzabteilung, als auch für unsere Musikabteilung gab es einige Hürden zu bewältigen, doch der Reihe nach.

 

Bereits am Donnerstag kündigte sich das geschäftige Wochenende an: Die Einsatzabteilung wurde am Nachmittag des Donnerstags zur Pflicht gerufen, als in einem Industriebetrieb ein Kurzschluss in einer Maschine die automatische Brandmeldeanlage auslöste. Der Schaden begrenzte sich auf die Maschine und es wurde niemand verletzt. Fast zeitgleich mit der Beendigung dieses Einsatzes spielten die "Alpdudler", die Alphornbläser unseres Musikzuges, ihre ersten Töne auf dem Büdinger Weihnachtszauber.

Alphornbläser auf der Weihnachtszauberbühne

Vor die erste richtige Herausforderung an diesem Wochenende sahen sich die Mitglieder der Einsatzabteilung jedoch erst am Freitag morgen gestellt, als die zentrale Leitstelle Wetterau in Friedberg die Feuerwehr Büdingen mit dem Stichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person" alarmierte. Es ging wieder ins Büdinger Industriegebiet, dieses Mal direkt an dessen Einfahrt. Hier kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW, drei Menschen wurden dabei verletzt, einer davon in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die Person aus ihrer Zwangslage befreit (Einsatzbericht). Leider ist diese Kreuzung für ihre regelmäßigen Unfälle bei der Feuerwehr Büdingen bekannt.

Da sich der Büdinger Weihnachtszauber am Wochenende über große Teile der Altstadt erstreckt und es zusätzlich zu einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen im gesamten Stadtgebiet kommt, wurde zur Sicherstellung des Brandschutzes in der Altstadt ein Brandsicherheitsdienst in staffelstärke mit einem TSF-W angeordnet. Hierfür wurde das Fahrzeug der Kameraden der Feuerwehr aus Wolf verwendet. Wegen der beengten Straßenverhältnisse durch Marktstände hätte es wenig Sinn gemacht, als Erstangriffsfahrzeug eines der Fahrzeuge der Kernstadt zu verwenden, da diese deutlich größer sind und ein Durchkommen nur sehr langsam möglich gewesen wäre. Auch unsere "Alpdudler" waren wieder auf dem Weihnachtszauber zu hören.

In der Nacht von Freitag auf Samstag gingen bei der Leitstelle mehrere Anrufe über eine Rauchentwicklung aus einer Lagerhalle in der Orleshäuser Straße in Büdingen ein. Trotz der umfangreich eingeleiteten Maßnahmen, unter Anderem der Einsatz von drei Hubrettungsgeräten, zogen sich die Einsatzmaßnahmen über viele Stunden hin. Verletzt wurde niemand, der entstanden Schaden beziffert sich laut ersten Schätzungen auf über 1,5 Millionen Euro. Die Brandursache steht noch nicht fest (Einsatzbericht).

Brand Lagerhalle

Trotz der anstrengenden Nacht musste auch in der Altstadt der Brandschutz wieder sichergestellt werden, sodass erneut gegen Mittag eine Staffel auf dem Büdinger Weihnachtszauber Stellung bezog. Zusätzlich musste am Abend noch ein Brandsicherheitsdienst in der Willi-Zinkann-Halle durchgeführt werden, wo der Abschlussball einer lokalen Tanzschule stattfand.

Staffel zur Sicherstellung des Brandschutzes in der Büdinger Altstadt

Auch der Sonntag bot genug Abwechslung für de Feuerwehr Büdingen. Der Musikzug eröffnete um 11:30 Uhr den Weihnachtszauber, wo die Kameraden der Einsatzabteilung ebenfalls wieder den Brandschutz sicherstellten. Anlässlich des Weihnachtszaubers macht im Büdinger Bahnhof außerdem ein historischer Dampfzug Halt. Dieser muss mit Wasser befüllt werden, damit er seine Fahrt fortsetzen kann. Traditionell wird dies mit einem der Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Büdingen durchgeführt. Auch diese Aufgabe wurde - trotz des sehr anstrengenden Wochenendes - natürlich gerne von den Kameraden bewältigt und die Dampflokomotive mit dem Florian Büdingen 1/22-2 betankt.

Konzert Musikzug auf dem Weihnachtszauber

Beendet wurde das Wochenende, wie es begonnen hatte: Erneut löste die Brandmeldeanlage in dem Industriebetrieb aus, in dem das Wochenende etwas verfrüht begonnen hatte. Dieses Mal handelte es sich jedoch lediglich um eine Auslösung durch Schweißarbeiten, sodass der Einsatz schnell abgearbeitet war. Gegen 23 Uhr kehrte bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Büdingen auf unbestimmte Zeit Ruhe ein. Denn auch, wenn es eigentlich ein besinnliches Wochenende werden sollte: Wir sind immer für Sie da - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Ihre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Büdingen

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here