Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Einsatzübung Schule am Dohlberg

E-Mail

Einsatzübung an kritischem Objekt durchgeführt

Nicht nur technische Hilfeleistungen, Gefahrguteinsätze und Brände in Wohnhäusern gehören zum Einsatzspektrum der Feuerwehr Büdingen. Im Einsatzgebiet sind viele Sondergebäude wie Schulen, Altenheime usw. zu finden, die im Brandfall Potential für eine große Anzahl von vermissten Personen bieten. Um die Einsatzkräfte auch auf das Vorgehen in diesen Objekten vorzubereiten, werden regelmäßig vor Ort Übungen durchgeführt.

Am 19.05.2017 ging es im Zuge der Ausbildung deswegen bei einer Alarmübung zur Schule am Dohlberg. Der Vereinsvorsitzende Thomas Appel hatte ein Szenario in der Kantine des Schulzentrums vorbereitet. Am Abend kam es zu einem Feuer in der Küche. Hier wurde eine unbekannte Anzahl an Personen vermisst. Durch die schnelle Brandausbreitung wurden zwei Arbeiter auf dem Dach überrascht, die durch das Feuer getrennt und unabhängig voneinander gerettet werden mussten.

Um 19:19 Uhr alarmierte die zentrale Leitstelle des Wetteraukreises die Feuerwehr Büdingen, kurz darauf rückten die Fahrzeuge mit Sondersignal zum Übungsobjekt aus. Für die Abendstunden üblich konnte der Büdinger Löschzug bestehend aus dem Einsatzleitwagen (ELW), dem Löschgruppenfahrzeug (LF 16/16), der Drehleiter (DLK) sowie dem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25 H) der Wache Nord besetzt werden. Ergänzt wurde dieser durch das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20).

Nach einer ersten Lageerkundung durch den Zugführer wurde die Einsatzstelle in drei Abschnitte geteilt: Das LF 16/16 übernahm den Innenangriff, das HLF 20 zusammen mit der Drehleiter den hinteren Dachbereich, das TLF 16/25 nahm über eine tragbare Leiter einen Brandangriff auf den vorderen Dachbereich vor. Nachdem die Person im Einsatzabschnitt des HLF schnell über die Drehleiter gerettet werden konnte, wurde die Drehleiter umgesetzt, um auch die Person im vorderen Bereich patientenorientiert retten zu können. Zeitgleich konnte im stark verrauchten Kantinenbereich eine Person gefunden und gerettet werden. Die Erkundung ergab, dass sich keine weiteren Personen im Raum befanden. Der mit einer Nebelmaschine simulierte Brand wurde gelöscht und eine Überdruckbelüftung vorgenommen.

Auch Sie möchten Helfen? Egal ob aktiv oder passiv, jedes Mitglied fördert den Brandschutz in Büdingen. Jetzt informieren!

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Thomas Appel für die Ausarbeitung des Szenarios sowie bei den Verantwortlichen der Schule am Dohlberg für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten bedanken.

1LFTLF
2LF
3HLF
4ELW
5DLK
6Nachbesprechung
1/6 
start stop bwd fwd

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
You are here