Feuerwehr Büdingen

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

GABC-Zug

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Der Wetteraukreis schafft neue Chemikalienschutzanzüge an

E-Mail

Vor Kurzem wurde die Feuerwehr Büdingen von einem Vertreter der Firma ISOTEMP besucht. Mit im Gepäck hatte Patrick Duett, selbst Mitglied einer Feuerwehr hier im Wetteraukreis, die neuen Chemikalienschutzanzüge (kurz: CSA) des Wetteraukreises. In Verbindung mit dem bei der Feuerwehr Büdingen stationierten GABC-Zug des Wetteraukreises werden auch hier vier dieser Anzüge eingesetzt werden. Neu dabei ist, dass es sich dabei nicht um Anzüge zur mehrmaligen Verwendung, wie bisher bei der Feuerwehr Büdingen vorgehalten, handelt, sondern um sogenannte "Einmalanzüge".

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Aufgaben des GABC-Zuges Wetterau

E-Mail

Was bedeutet GABC-Zug?

GABC-Zug ist eine Abkürzung für Gefahrstoff-Atomar-Biologisch-Chemisch-Zug. Der GABC-Zug ist eine Teileinheit des Katastrophenschutzes und wird von den Freiwilligen Feuerwehren übernommen und organisiert.

Was sind die Aufgaben des GABC-Zuges?

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...

Der ABC-Zug allgemein

E-Mail

Der ABC-Zug ist eine taktische Einheit des Zivil- bzw. Katastrophenschutzes, die in Westdeutschland ab 1957 eingerichtet wurde. Durch die Bedrohung aus dem Kalten Krieg und den daraus befürchteten Gefahren, wurde diese Einheit für begrenzte Bereiche des ABC-Schutzes, d.h. Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Kampfmitteln, aufgestellt. Der ABC-Zug stellt durch atomare, biologische und chemische Mittel drohende Gefahren fest und er dekontaminiert Personen, Sachen und Gelände. Ab 1970 wurden auch vermehrt zivile Gefahren durch atomare, biologische und chemische Stoffe in das Einsatzkonzept aufgenommen.

Militärische Einheiten betreiben zusätzlich ABC-Abwehr.

Zwar ist die Bedrohung von Gefahrstoffen aus militärischer Anwendung seit dem Ende des Kalten Krieges zurückgegangen, dennoch werden in der Industrie, im medizinischen Bereich und bei der Energiegewinnung häufig Gefahrstoffe verwendet oder erzeugt wodurch ein ähnliches Gefahrenpotential bereitgehalten wird. So ist nach der Auflösung der erweiterten Katastrophenschutzeinheiten für den Angriffsfall der ABC-Zug nicht mehr exakt definiert und wurde deshalb oftmals in einen Gefahrstoffzug umgerüstet. Diese Züge tragen je nach Landesrecht teilweise abweichende Bezeichnungen (Hessen: GABC-Zug).

Quelle: Wikipedia.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Erkenntnisse für den Ernstfall gewonnen

E-Mail

Bericht des Kreis-Anzeiger

15.08.2011 10:02 Uhr - BÜDINGEN

(ten). Die Büdinger waren durch eine Zeitungsmeldung vorgewarnt. So hielt sich die Überraschung in Grenzen, als am Samstagmorgen zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge und Rettungswagen zum leer stehenden Kasernengelände eilten. Der Wetteraukreis hatte eine gemeinsame Katastrophenschutzübung von Rettungskräften aus dem gesamten Kreisgebiet angesetzt. Als Szenario diente der Einschlag eines Flugzeugs nach einem missglückten Notlandeversuch in eines der leer stehenden Gebäude. Dabei war dieses teilweise eingestürzt und das Treppenhaus nicht mehr begehbar.

So musste das Technische Hilfswerk den Keller und das Treppenhaus gegen weitere Zusammenbrüche verbauen. Zugleich musste mit Gerüstteilen ein Rettungsweg von außen an die höher gelegenen Fenster errichtet werden. Erst dann konnten die meisten der 40 Verletzten aus dem Gebäude gerettet werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
You are here Start